Markus hat die BZF I Prüfung erfolgreich bestanden

Am Donnerstag, 11. April2024, hat Markus bei der Bundesnetzagentur in Köln erfolgreich die Prüfung zum BZF I abgelegt. Auch den International Language Proficiency Test hält er bereits bestanden. Damit darf er damit in Zukunft den Flugfunk nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch durchführen.

Pläne sind zunächst Streckenflüge mit englischem Funk und Landungen auf kontrollierten Flugplätzen. Später in der Saison sollen auch erste Flüge in die Niederlande stattfinden.

Die LSG-Mitglieder wünschen Markus weiterhin viel Erfolg in seiner Pilotenkarriere. Many happy Landings!

Sicherheitsbelehrung

Am Sonntag, 24.03. um 10:00 Uhr wurde die für alle aktiven Piloten verpflichtende Sicherheitsbelehrung durchgeführt. Auf dieser Veranstaltung werden die Piloten auf alle relevanten Änderungen im Flugbetrieb des Vereins hingewiesen.

Daneben spielen Vorträge zu sicherheitsrelevanten Themen eine wichtige Rolle, da durch jeder Pilot Hinweise erhält, wie er die Fliegerei für sich und vor Allem auch für alle anderen sicherer machen kann. In diesem Jahr waren das Verhalten und Fliegen in der Platzrunde, der Trainingsstand und die gesetzliche Voraussetzungen für die Gültigkeit der Pilotenscheine Themen der Sicherheitsbelehrung.

Danach wurde nochmal ausführlich auf die medizinische Ausstattung unseres Rettungsfahrzeugs und den Umgang im Krisenfall mit Rettungskräften etc. vorgestellt. Hoffen wir, dass wir unsere gute Ausstattung weiterhin nur zur Vorführung auf der Sicherheitsbelehrung brauchen.

Erst nachdem die Anwesenden ihre Teilnahme mit Unterschrift auf der Teilnehmerliste bestätigt haben, dürfen sie in die neue Saison starten. Wir wünschen allen Mitgliedern für die Saison 2024 „Many happy landings!“

Krüstchen essen und Mitgliederversammlung 2024

Am Freitag, 23.03.2024 gegen 19:00 war der Saal der Gaststätte Hersping mit ca. 40 LSG-Mitgliedern gut gefüllt. Diese trafen sich hier zum traditionellen „Krüstchen essen“, bevor dann an gleicher Stelle gegen 19:45 Uhr die Mitgliederversammlung des Jahres 2024 startete.

Neben dem üblichen Zahlenwerk des Kassenberichts, der die LSG als gesunden Verein auswies, sind vor Allem auch die Ehrungen für sportliche Leistungen und langjährige Mitgliedschaften und die Spartenberichte spannende Tagesordnungspunkte.

So wurden 3 Mitglieder für ihre Leistungen im Streckensegelflug ausgezeichnet. Insgesamt 16 Mitglieder wurden für ihre 5-10-, 15-, 25-, 30- und 40-jährige Mitgliedschaft mit Urkunden geehrt. Außerdem wurde das vom Vorstand gewählte „Mitglied des Jahres“ vom Vorsitzenden Hans Joachim Liesert für seine Anstrengungen im und für den Verein ausgezeichnet.

Im Bericht des Vorstandes waren der Rückblick auf die gelungenen Aktivitäten, wie der Winterwanderung und das Fliegen mit krebskranken Kindern sowie die Diskussion der Flottenstrategie, spannende und erfreuliche Themen für die Mitglieder.

Diskutiert wurde vor Allem die Überholung der Satzung. Hier war eine Modernisierung dringend notwendig, aber eine Satzung ändert man natürlich auch nicht leichtfertig. Sie ist immerhin das formale Rückgrat des Vereins. Schließlich einigte man sich auf die neue Version, der dann mehrheitlich zugestimmt wurde.

Außerdem standen auch noch Wahlen einiger Ämter und Posten in der LSG auf der Tagesordnung. Hier durften wir am Ende u.a. einem neuen 1. und 2. Geschäftsführer gratulieren. Diese -wie auch alle anderen Ehrenämter im Verein- sind mit großem Zeitaufwand und Verantwortung verbunden. Umso erfreulicher ist es, dass sich für alle Ämter Mitglieder gefunden haben.

Am Ende wünschte der 1. Vorsitzende Hans Joachim Liesert allen Mitgliedern eine tolle Saison 2024/25 und beschloss die Sitzung.

Die LSG gratuliert Lutz zur bestandenen UL-Lizenz

Heute freuten sich alle über das schöne Wetter. In der LSG wohl am meisten Lutz. Er hat an diesem sonnigen Tag nämlich erfolgreich seine Prüfung zur UL-Lizenz abgelegt.

Wir gratulieren herzlich und wünschen allzeit Guten Flug!

Peter now communicates in English

Am Donnerstag, 29. Februar 2024, hat Peter bei der Bundesnetzagentur in Köln erfolgreich die Prüfung zum BZF I abgelegt. Sobald er den International Language Proficiency Test vorlegen kann, darf er damit in Zukunft den Flugfunk nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch durchführen.

Damit eröffnen sich fliegerisch im wahrsten Sinne des Wortes neue Welten: Mit diesem Flugfunkzeugnis darf Peter dann auch im Ausland fliegen.

Die LSG-Mitglieder wünschen Peter weiterhin viel Erfolg in seiner Pilotenkarriere. Many happy Landings!

Lang erwarteter Neuzugang: ASK 21

Endlich ist sie am 18.02.2024 angekommen, die lang erwartete ASK 21. Damit ist die LSG Steinfurt auch in der Segelflugausbildung zukünftig wieder gut aufgestellt.

Nachdem unsere ASK 13 durch eine LTA (Lufttüchtigkeitsanweisung) nicht mehr zum trudeln genutzt werden durfte, und auch die Wartung von Flugzeugen dieser Bauweise durch einen Verein zunehmend schwieriger wurde, habe wir uns längere Zeit nach einem neuen Schulungsdoppelsitzer umgesehen, der gleichzeitig auch zu verschiedenen anderen Zwecken wie Streckenflug sinnvoll genutzt werden kann. Die Wahl fiel recht schnell auf eine ASK 21. Leider sind diese Geräte aktuell in allen Vereinen aus den gleichen Gründen gesucht, damit war es nicht so einfach, ein passendes Gerät zu einem guten Preis zu finden.

Aber seit dem 18.02.2024 hat die Suche ein Ende: Wir haben eine ASK 21 von unseren Freunden von der DJK Landau gekauft. Am Samstag, 17.02. um 8 Uhr sind Jens und Magu aufgebrochen, um die ASK21 aus dem 430 km entfernten Landau abzuholen. Nach der technischen Abnahme und dem Studium der L-Akte haben wurde man sich schnell einig und das Flugzeug wechselte Eigentümer und Besitzer. Am Sonntag machten sich die Beiden dann mit dem neuen Flieger im Anhänger auf den 5,5 Stunden langen Heimweg.

Auf dem Flugplatz in Borghorst wurden die Jens und Magu -und noch mehr das neue Flugzeug- sehnsüchtig erwartet. Nach der ersten Begutachtung durch die Vereinskameraden waren sich alle einig: Das Flugzeug ist für sein Alter in einem guten Zustand und alle fiebern dem Saisonstart entgegen.

So musste auch nicht lange nach Helfern zum Aufrüsten gesucht werden. Am 24.02. wurde nachmittag das Flugzeug aufgerüstet und wartet nun auf seinen ersten Einsatz. Aber vor den Spaß hat der liebe Gott in Deutschland natürlich noch die Arbeit gesetzt: Zunächst muss noch eine Menge Papier ausgefüllt, unterschrieben und abgeheftet werde. Dazu gehören Dinge wie die Haftpflichtversicherung etc.

Auch hier sind im Hintergrund die Vereinsheinzelmännchen bereits sehr aktiv, so dass die Maschine dann pünktlich zum Saisonstart einsatzbereit sein sollte.
Besonderen Dank nochmal an Jens und Magu, die sich den weiten Weg für uns angetan haben!

Also many happy landings, ASK 21!!!

Gelungene Winterwanderung am 10.02.2024

LSG Steinfurt erkundet die Südplatzrunde

Am vergangenen Samstag begab sich die LSG Steinfurt auf eine Winterwanderung. Unter strahlendem Sonnenschein und guter Stimmung nahmen etwa 20 Mitglieder an dieser gemeinsamen Aktivität teil. Die Route führte die Teilnehmer über eine malerische Strecke von insgesamt 10 km, die entlang der idyllischen Südplatzrunde und vorbei am Wasserwerk Ahlinteln verlief.

Trotz vorheriger Bedenken waren die Wege überraschend trocken, was die Wanderung zu einem noch angenehmeren Erlebnis machte. Die Natur zeigte sich von ihrer besten Seite, während die Wanderer die herrliche Landschaft genossen und die kühle Winterluft in vollen Zügen einatmeten.

Nachdem die Wanderung erfolgreich abgeschlossen war, bot sich den Teilnehmern die Gelegenheit, beim anschließenden Grillfest gemeinsam zu entspannen und die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen. Bei Grillfleisch, mitgebrachten Salaten und gespendeten Getränken (Danke an Baumi!) drehten sich die Gespräche natürlich wieder um das schönste Hobby der Welt: die Fleigerei.

Die gelungene Winterwanderung mit Grillfest war nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern vor allem ein Beweis für den guten Zusammenhalt innerhalb des Luftsportvereins auch über Altersgrenzen hinweg. Es war ein Tag, der allen Lust auf weitere gemeinsame Unternehmungen macht. Freuen wir uns also auf die Aktivitäten in der Saison 2024.

Urlaubsflug gen Süden

Ende Juni machten sich die Vereinsmitglieder Felix Winter und Matthias Gudorf mit unserem Motorsegler D-KITY sowie Johannes Wedi mit einem Ultraleichtflugzeug vom Typ C42 auf den Weg zu einem Urlaubsflug, der sie in fünf verschiedene Länder führte. Die Richtung wurde allein vom Wetter bestimmt. Da die Flugwetterberatung für die nächsten Tage allein Richtung Süden stabiles Flugwetter vorhersagte, war die grobe Richtung klar.

Weiterlesen

Glückliche Gesichter

Der dreijährigen Lucy ist die Sache sichtlich nicht geheuer. Sie drückt sich fest an die Schulter ihrer Mutter. Was ihr nicht behagt, sind aber nicht die Flugzeuge und der Lärm auf dem Segelfluggelände Borghorst-Füchten, sondern die vielen fremden Menschen. Das wird schnell klar, als sie auf die Frage, ob sie Kuchen essen möchte, ganz bestimmt antwortet: „Erst fliegen!“

Am 1.6. war es wieder soweit. Seit mittlerweile 20 Jahren lädt die LSG Steinfurt die Patienten der Kinderonkologie der Universitätsklinik Münster zu einem bunten Nachmittag ein. Das Ziel ist es, den Kindern und ihren Familien wenigstens einen Tag lang eine Auszeit vom belastenden Alltag mit der Krankheit zu verschaffen. Und das funktioniert, wie nicht nur die glücklichen Gesichter der Gäste, sondern auch das Personal des UKM bestätigen. Insgesamt rund 70 Kinder und Angehörige bevölkern das Clubheim der LSG und genießen neben den Rundflügen süße und herzhafte Leckereien und das entspannte Zusammensein auf der Terasse. Der Wettergott hat ein Einsehen und hebt im Laufe des Vormittags die Wolkendecke so weit an, dass insgesamt sieben Flugzeuge über dem Kreis Steinfurt kreisen können.

Weiterlesen

Erfolgreiches Trio!

Am Dienstag den 30.05.2023 durften Eric Wenker, Carla Peters und Jens Gehltomholt einem Prüfer der Bezirksregierung Münster unter Beweis stellen, dass sie zukünftig ohne Aufsicht eines Fluglehrers eigenverantwortlich fliegen können. In jeweils drei Flügen zeigten sie, welche Manöver sie im Laufe ihrer Ausbildung erlernt haben. Der Prüfer war mit der abgelieferten Leistung sehr gut zufrieden, sodass alle drei jetzt darauf warten, dass ihre Lizenzen gedruckt werden, um dann möglichst bald Familie und Freunde mitnehmen zu dürfen.

Im Namen des Vereins wünschen wir viele, schöne Flüge und herzlichen Glückwunsch zum Abschluss der Flugausbildung!