Urlaubsflug zum Atlantik

In der vergangenen Woche flogen Stefan und Felix mit unserem Falken etwas weiter als die üblichen Strecken nach Norderney oder Wangerooge. Mit Zelt und Schlafsack im Gepäck flogen die beiden am Mittwoch zunächst bis nach Saarlouis an der französische Grenze. Nach dem Mittagessen ging es weiter in die Mitte Frankreichs. Am Donnerstagabend landeten die Piloten in Les Sables-d’Olonne an der französichen Atlantikküste, etwas südlich von Nantes. Bis dahin war schon eine Menge passiert. Ein plattes Spornrad musste geflickt werden und leichtes Motorstottern sorgte dafür, dass im Cockpit keine Langeweile aufkam. Am Freitag ging es über Idar- Oberstein in Rheinland- Pfalz wieder in die Heimat, wo unsere Bravo Lima am Samstagmittag wieder landete.
Stefan und Felix waren insgesamt fast 17 Stunden in der Luft und sind sich einig, dass der Blick auf den tiefblauen Atlantik für alle Anstrengungen entlohnt.

Vielen Dank an Felix für diesen Flugbericht.